Kieninger Tourbillon

Das Tourbillon (franz. für Wirbelwind) ist eine besondere Vorrichtung, um einen Fehler der Ganggenauigkeit durch die Schwerkraft auszugleichen. Um Lageveränderungen einer Taschenuhr (und die daraus folgende Gangungenauigkeit) aufzuheben, erfand Abraham Louis Breguet (1747–1823) 1795 das Tourbillon. Das Patent wurde 1801 in Paris erteilt, in der Patentschrift wird es als „Régulateur à Tourbillon“ bezeichnet. Bei diesem wird das Ankerrad, der Anker und die so genannte Unruh auf einer kleinen Platte in einem Drehgestell, einem auf der Welle des Sekundenrades sitzenden Käfig, eingebaut. Der Sekundentrieb wird von unten an das Drehgestell geschraubt und fest auf der unteren Platine eingebaut. Das Drehgestell, in dessen Mitte die Unruh genau über der Welle des Sekundenrades schwingt, dreht sich um das festgeschraubte Sekundenrad. Dabei läuft der Trieb des Ankerrades auf diesem ab. Wenn sich also das Sekundenrad einmal pro Minute dreht, macht das Tourbillon (die Platine) diese Drehung mit. Dadurch treten Lagen- oder Schwerpunktfehler nicht mehr auf oder werden einmal in der Minute (abhängig von dem Tourbillon) ausgeglichen.
Das Tourbillon besteht aus der gesamten Hemmungsbaugruppe, sowie dem Unruhschwingsystem welche in einem drehbaren Gestell untergebracht sind, das vom Gehwerk aus angetrieben wird. Somit werden die wichtigsten Teile, die für die Ganggenauigkeit einer Uhr relevant sind und auf eventuelle Schwerpunktfehler empfindlich reagieren könnten, einmal pro Minute um sich selbst gedreht, wodurch sich auch sehr kleine eventuelle Fehler selbst kompensieren.
Bei dem Tourbillon von Kieninger handelt es sich um ein fliegendes Tourbillon, welches sich ganz klassisch einmal pro Minute dreht, wodurch das Tourbillon auch die Sekundenanzeige
übernehmen kann, was auch durch seine pfeilartige Ausgestaltung zum Ausdruck kommt.


 

Kennen Sie schon unsere Video-Beratung per WhatsApp, Facetime oder Google Hangouts?

Hier erfahren Sie mehr dazu.
Kieninger Tourbillon
Kieninger  Miniatur Tischuhr in Ebenholz  Kaliber NDT Tourbillon 1302-57-02

Klassisches Tischuhrdesign: Mundgeblasener ovaler Glassturz auf edlem Makkasar / Ebenholz-Sockel mit Schlüsseldepot und farbig ausgelegtem, graviertem Skelett-Zifferblatt mit Breguet-Zeigern.

Uhrwerk Kaliber NDT:

Präzisions-Federzugwerk mit 2 Rubinsteinen, 4 Kugellagern und Tourbillon (2 Kugellager, 11 Steine mit Schraubenunruh), Gangdauer 7 Tage, fein geschliffen mit Ätzdekor, diamantierten Kanten und versilbert. Ohne Schlagwerk
 

2.390,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Kieninger Uhrenöl Clock 859
Präzisionsschmierstoff für Großuhrwerke

Service Öler für punktgenaues Ölen mit sehr feiner Dosierkanüle

Für Stahl, Buntmetalle, Aluminium und einige Kunststoffe..
Einsatztemperatur : -15°C bis + 100 °C

Inhalt 4 ml
28,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Zeige 1 bis 14 (von insgesamt 14 Artikeln)